Horst Seehofer
Bayerischer Ministerpräsident
Grußwort des Bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer

Herzlich gratuliere ich der Stadt Friedberg zu ihrem 750-jährigen Bestehen!


Friedberg verdankt seine Gründung der damaligen Grenzlage. Als westlicher Vorposten sicherten Schloss und Stadt das Herzogtum Bayern gegen die Reichsstadt Augsburg und die schwäbischen Gebiete. Diese exponierte Lage führte im Dreißigjährigen Krieg zur Zerstörung durch die Schweden.


Danach begann jedoch die „goldene Zeit" Friedbergs, die geprägt war von den Erfolgen des Uhrmacherhandwerks und die mit dem Rathaus und der Wallfahrtskirche Herrgottsruh markante Denkmäler hinterlassen hat. Durch die Entstehung des Neuen Bayern verlor Friedberg seine strategische Funktion. Zugleich wurde die Entwicklung immer mehr durch die benachbarte Industriemetropole Augsburg geprägt.
Heute ist Friedberg eine leistungsfähige Kommune im Herzen Bayerns, die ihren Bürgerinnen und Bürgern eine hervorragende Lebensqualität bietet.
Friedberg ist ein Stück bayerisch-schwäbische Heimat im besten Sinne. Hier sind Kunst und Kultur zu Hause. Eine hervorragende Infrastruktur bietet viele Annehmlichkeiten und attraktive Arbeitsplätze sichern den Wohlstand. Deshalb kann die Stadt nicht nur auf eine große Geschichte stolz sein, sondern auch auf ihre Leistungskraft im 21. Jahrhundert.

Friedberg erwartet 2014 ein vielfältiges Festprogramm. Vom wissenschaftlichen Symposium zur Stadtgeschichte über Konzerte und Kunstausstellungen bis hin zum Schwabentag.
Ich freue mich sehr, dass das Jubiläum zum Anlass genommen wird, ein Fest von Friedbergern für Friedberger zu veranstalten. Zahlreiche Vereine, Institutionen sowie Bürgerinnen und Bürger zeigen mit einem bunten Strauß von Aktivitäten ihre Verbundenheit mit der Stadt.
Erneut bestätigt sich hier: Bayern ist ein Land, in dem ehrenamtliches Engagement für die Gemeinschaft einen besonderen Stellenwert
besitzt. Das ist ein Grund dafür, dass sich die Menschen im Freistaat besonders wohlfühlen - und Friedberg zu den Städten gehört, die mit Optimismus an kommende Herausforderungen herangehen können.

Ich wünsche den Friedbergern von Herzen ein gelungenes Jubiläumsjahr und eine gute Zukunft in einer liebenswerten Heimat, die sie selbst aktiv gestalten.

Horst Seehofer
Bayerischer Ministerpräsident

Dr. Peter Bergmair
Erster Bürgermeister
Grußwort des Ersten Bürgermeisters Dr. Peter Bergmair

Liebe Friedbergerinnen und Friedberger!


Denken Sie 50 Jahre zurück – sofern Sie da schon auf der Welt waren: Haben Sie noch eine Erinnerung an die 700-Jahr-Feier unserer Stadt im Jahr 1964? Was ist Ihnen davon im Gedächtnis geblieben?

Ich selbst war damals neun Jahre alt, einige Erinnerungen daran habe ich noch. Das, was ich noch weiß, verkörpern die großen Spulen des alten grauen Telefunken-Tonbandgeräts meines Vaters, auf denen die damalige Jubiläumssendung des Bayerischen Rundfunks aufgezeichnet ist.
Hört man sich die Aufnahme heute an, kann man aus dem für heutige Ohren ungewöhnlichen, aber damals völlig selbstverständlichen Rauschen fast greifbar heraushören, wie es damals zugegangen sein muss: eine Reihe ehrfurchtgebietender Herren in dunklen Anzügen – Oberhäupter, Offizielles, Ordentliches.... Das war wohl die Grundtönung.

In unserem 750. Jubiläumsjahr 2014 werden wir uns völlig anders präsentieren: Das Festjahr ist zwar durchaus historisch bestimmt, es widmet sich aber weniger der Rückschau als dem Blick auf die Gegenwart unserer Stadt und der Vision für ihre Zukunft:
Wir feiern das heutige, das moderne Friedberg – eine charmante Stadt mit kultureller Vielfalt und hoher Lebensqualität.

Alle sind eingeladen, mitzufeiern – es gibt kein Alt und Jung, kein Unten und kein Oben. Wir feiern ein Jahr lang ein Fest von Friedbergern für Friedberger und ihre Gäste.

Unser Festkalender ist prall gefüllt. Da gibt es vieles zu sehen und zu erleben: Ausstellungen, Jubiläumsfeiern, Musikkonzerte, Kunstprojekte, sogar ein wissenschaftliches Symposium und vieles mehr.
Los geht es mit dem Festabend am 6. Februar, dem tatsächlichen Stadtgeburtstag. Ein Höhepunkt der Festivitäten ist die Festwoche vom 20.-29. Juni 2014 in der Innenstadt rund um den Marienplatz. Von besonderer Bedeutung für unsere Stadt und für ganz Schwaben ist auch der Schwabentag am 21. September – um nur einiges zu nennen.

Entdecken und erleben Sie ein ganzes Jahr lang den Charme und die Vielfalt Friedbergs.
Wir freuen uns darauf, unsere Stärken im Jubiläumsjahr in unserer Stadt und weit darüber hinaus zu zeigen.


Ihr

Dr. Peter Bergmair
Erster Bürgermeister

Entdecken Sie auch:

Stadt Friedberg

Marienplatz 5
86316 Friedberg
Tel. 0821.60 02.0
info@friedberg.de

Die Veranstalter
Unsere Sponsoren: